• Im zweitenTeil sind die wesentlichen Teile des Kabelbaum schon mal aufgezeigt worden. Hier sind sie nochmal im Detail:

     

    Kabelbaum_10a

    1 T68 (Stecker zum STG)
    2 Ansauglufttemperaturfühler (war im Luftfilter des Spenders verbaut)
    3 Aussentemperaturfühler für die MFA, kann man weglassen
    4 Luftmassenmesser
    5 Ventil Tankentlüftung (Aktivkohle Filter) kann man weglassen
    6 Lambda Sonde

     

     

    Kabelbaum_10b

    7 Geschwindigkeitssignal (ursprünglich vom Getriebe des Golf – sollte simuliert werden; ist aber kein Muss)
    8 OT Geber
    9 T 28 Motorstecker
    10 Klopfsensor am Motor

     

     

    Kabelbaum_10c

    11 Stecker zur Zentralelektrik, können entweder abgeschnitten, oder aus den Steckergehäusen entfernt werden
    12 Stecker für die ursprünglichen Funktionen, wie Licht, Bremsflüssigkeit etc. können alle entfernt werden

     

     

    Einige Verbindungen müssen aufgeschnitten werden, da sie z.B. im Bereich der Massekabel mit einander verbunden wurden.

    Hier noch mal ein paar Stecker in Nahaufname:

    OT Geber
    OT Geber

     

    LMM
    Luftmassenmesser

     

    LambdaSonde

    LambdaSonde

     

    Geschwindigkeitssignal

    Geschwindigkeitssignal

    Ansaugtemperatur

    Ansaugtemperatur inkl. Fühler

     

    Tankentlüftung / Aktivkohle_Filter

    Tankentlüftung / Aktivkohle_Filter

  • Nach Ausbau des Kabelbaums vom STG zum Motor, sind hier noch Komponenten enthalten, die für den Einbau in den T3 nicht nötig sind. Diese werden vom Kabelbaum getrennt. Die gesamte Umwicklung sollte vom Kabelbaum entfernt werden. Die Durchführungsgummis für die Blinkerstecker kann man (sofern sie nicht gebraucht werden) aufschneiden und entfernen.

    Kabelbaum_1

     

    Nach dem Entfernen der Isolierung sieht der Kabelbaum dann so aus:

    Kabelbaum_2

    Im rechten Teil sind die Stecker, die an das Steuergerät gehen. In der Mitte oben die Stecker, die an der Zentralelektrik angeschlossen wurden. Im linken unteren Teil ist der Stecker, der an den Lichtkabelbaum angeschlossen wurde. Die Stecker zur Zentralelektrik hin und zur Beleuchtung, sowie Bremsflüssigskeits- und Kühlmittelüberwachung werden alle entfernt. Links oben ist der Stecker T28, der dann an den Motor angeschlossen wird.

     

    Nach dem Entfernen der überflüssigen Stecker wird es schon übersichtlicher. Beim Entfernen gilt eine Grundregel: Stecker die irgendwie an dem T68 (der der an das STG geht) oder an dem T28 (der der an den Motor geht) angeschlossen sind, werden gebraucht.

    Kabelbaum_10d

    1 T68 (wird an das STG angeschlossen)
    2 externer Aussentemperaturfühler (für die MFA)
    3 LambdaSonde
    4 Kabel die am Bus angeschlossen werden (Zündung, Temperatur etc)
    5 Zündspule
    6 AktivKohleFilter Ventil und LMM (2 Stecker)
    7 Ansauglufttemperatur
    8 Masse Kabel
    9 Geschwindigkeitssignal (war am Getriebe vom Golf) sollte simuliert werden…
    10 T28 (Motorstecker)
    11 Klopfsensor
    12 Kabel wie Öldruck, Öltemp, Wassertemp für Anzeigeinstrumente

     

     

     

     

     

  • Folgende Komponenten braucht man aus dem Spender, wenn man einen ADY, AGG oder AKR verbauen will.

    Kabelbaum vom Steuergerät zum Motor
    Kabelbaum_1

    Motorsteuergerät
    SIMOS_STG3

    Wegfahrsperre
    Lesespule für die Wegfahrsperre plus Schlüssel
    wfs1
    Kabel zum Anschluss der Wegfahrsperre
    wfskabel

    Temperaturfühler für Ansaugtemperatur
    Ansaugtemperatur

    OBD Steckergehäuse
    OBDStecker1
    ggfs. Temperaturfühler für Aussentemperatur

    Relais für das Steuergerät und die Benzinpumpe
    Relais_2

  • See below for an English text .

    Flansch zwischen Krümmer und JX Hosenrohr mit Lambdasondengewinde

    Mit diesem Flansch kann der originale zweiflutige 2E-Krümmer oder ADY / AGG – Krümmer mit einem JX-Hosenrohr verschraubt werden. Dies bedeutet endlich weitestgehend Plug&Play beim Auspuffbau.

    Die Flansche sind in einem Montagerahmen geschweisst, das garantiert eine gute Passform.

    Eckdaten:
    Flanschplatten 8mm, Rohrbögen 60mm Aussendurchmesser, gebeizter Edelstahl, sehr robuster Aufbau, komplett WIG geschweisst

    Es gibt ihn einer Verison mit Lambdasondengewinde und in einer ohne. Es ist nur die Version mit Gewinde abgebildet.

     

    English:

    It fits to the 2E, ADY or AGG manifold and connects to the JX down pipe. That means it is nearly plug’n play to build up your exhaust on a diesel base.

    Some Data: Made from 8 mm stainless steel TIG welded. Hoses 60mm diameter. Guaranteed to fit.

    You can have it with or without a Lambda probe boss.  The photos show the version with a probe boss.

     

    Flansch zwischen Krümmer und JX Hosenrohr mit Lambdasondengewinde

    Flansch zwischen Krümmer und JX Hosenrohr mit Lambdasondengewinde

    Der Preis ohne Gewinde liegt bei 150 Euro inkl. 2 Dichtungen, Schrauben und Muttern!

    The price without probe boss is EUR 150,- incl. gasket and screws.

    teile_adapater

    Für die Version mit Lambdasondengewinde sind 10 Euro mehr fällig.
    For the version with probe boss is EUR 10 plus.

    Bei Interesse einfach eine Email an parts at vw-bus.net schreiben.
    If you are interested, send me an email to parts at vw-bus.net . English mails are welcome.

  • Hallo zusammen,

    auch wenn Wolfgang leider keine Zeit hat, es ist ein zweites Treffen von Burt ins Leben gerufen worden.

    Vom 25. – 26. September 2010 soll ein lockeres Treffen wieder auf dem Campingplatz am Nordufer stattfinden. Es sind alle herzlich eingeladen, insbesondere solche die einen Umbau fahren und natürlich auch alle anderen !

    Stattfinden wird es wieder hier: Nordufer-Camping, Mardorf, Steinhuder Meer

    Viele Grüße Olaf

  • Hallo,

    unser erstes Reihenvierer-Meeting ist vorüber. Auch wenn das Wetter nicht immer ideal war, die Stimmung war immer großartig… Wir möchten uns bei allen bedanken die den Weg zum Steinhuder Meer gefunden haben…

    reihenvierer09-01

    Insgesamt haben wir 9 Fahrzeuge zusammengebracht, davon 7 mit 2E.

    Den Termin für das nächste Treffen 2010 werden wir zum Jahreswechsel bekannt geben.

  • Der Termin für unser Reihen-Vierer-Meeting steht fest, daher gibt es jetzt ein paar Details:

    Wann: 5.6-7.6.2009

    Wo: Nordufer-Camping, Mardorf, Steinhuder Meer

    Wie teuer: 6,50/Nacht pro Bus, 5,00/Nacht pro Person

    Warum ?

    Also,  die Idee war ein kleines Meeting fürn Wochenende Zentral in D zu machen. Kein Brimborium nur bisschen campen ggf. Surfen wenn Wind ist und abends den Grill anmachen. Dazu natürlich auch mal die Nase unter die Motordeckel stecken und etwas fachsimpeln…

    Eingeladen sind alle die einen 2E/Konsorten fahren, Interesse an dem Thema haben oder einfach nur surfen/kiten bzw eine gute Zeit verbringen wollen…

    Zur Anmeldung bitte die Kommentar-Funktion in diesem Beitrag nutzen oder mir eine eMail  schicken.  Das hilft bei der Planung da wir auch nur begrenzt Platz haben…

  • Ich habe nach dem Umbau diesen meiner Versicherung gemeldet und die haben nur die geänderte Leistung des ehem. TDs berücksichtigt.

    Und die Beiträge erhöht …

    Nun ist es aber bei meiner Versicherung so, dass der Bus (in diesem Fall ein Bluestar Typschlüssel: 0600 634) auch als Serienmässiger 2,1l Boxer mit 82kW WENIGER als der TD mit 51kW kostet. ( Typschlüssel 0600 636).

    Ein kurzer Anruf bei der Versicherung mit Hinweis, das der serienmässige WBX weniger kostet, bereinigte dies ;o) Also fragt vor dem Eintragen mal bei Eurer Versicherung nach ! ;o))

    Tags:

  • Die Firma Bully-Mamero hat ein Gutachten erstellen lassen und bietet jetzt Eintragungen der Umbauten an.

    Hier kann man das mal nachlesen.

    Tags:

  • da die Frage nach Verlinkungen unserer Seite aufkam, habe ich mal schnell ein Banner entworfen:

    Der Link dahin lautet: http://2E-im.VW-Bus.net/wp-content/uploads/banner/banner2e-imVWBus.jpg
    Maße: 480 * 120 px

    Bitte nicht das Bild kopieren und einfach in Deine Webseite einbauen. Wenn wir das Design ändern, dann passt der Banner nicht …

    Gruß Olaf

  • Für Mitte 2009 planen wir ein erstes Reihenvierer-Treffen am Steinhuder Meer.
    Eingeladen sind alle 2E/ADY/AGG/9A/ABF/usw Umbauer, Dieselfahrer und andere Interessierte sind natürlich ebenfalls willkommen…

    Details werden im Frühjahr 2009 bekannt gegeben.

  • Hier werden Wolfgang (WolleMS) und Olaf (T-quila) nach und nach möglichst detailliert über den Ein- bzw. Umbau des VW Bus T3 auf einen 2,0l Benzinmotor berichten. Diese Seite soll als Informationsquelle und Umbauhilfe dienen. Allerdings erfolgt die Verwendung dieser Informationen auf eigene Gefahr!

    Nun wünschen wir viel Spass mit den hoffentlich hilfreichen Informationen.

    Wenn Du Anregungen oder Ergänzungen hast, dann logge Dich ein und schreib was dazu !

    Viele Grüße

     

    Olaf aka T-quila –  Wolfgang aka WolleMS

    Alle Markennamen und -zeichen gehören ihren jeweiligen Eigentümern! Diese Seite ist keine offizielle Seite der Volkswagen AG.

    Diese Seiten sind rein privat und verfolgen keinerlei geschäftliche Interessen.

   

Recent Comments

  • Christian:...unter Meßwertblock 001 nicht die nullen so...
  • Hi hab das heute mal versucht da mein motor nicht mehr gesch...
  • Hi kennt jemand die genauen Unterschiede zwischen 2e und ADY...
  • Hallo zusammen, brauche mal eure Hilfe bezüglich des...
  • Hast du schon ein paar Bilder gemacht ? grade die KW entlüf...